In der Werft - Segelyacht nolimits24365 ein Traum entsteht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

In der Werft

Nach langen Recherchen haben wir uns für die deutschsprachige Werft Söholm Yachtaervice in Niböl Nor in Dänemark entschieden. Eine Entscheidung, die wir während der nächsten 4 Monate, die das Schiff dort überholt wurde, nicht bereut haben.
Nach dem Kranen waretete dort schon der von uns über die Werft bestellte Schiffsbauingenieur, um das Schiff zu begutachten und eine Ultraschalluntersuchung des Stahls durchzuführen.
Nach dem Ultraschalltest teilte er uns zu unser Freude mit, dass der Zustand des Stahls,  dem eines neuen Schiffes entspräche und nur im Bereich der VA -Borddurchlässe, der Stahl sich im My-Bereich verringert habe.
Nach anschließenden Tests und unter Hinzuziehung eines Schiffsbaumeisters, um den Stahl zu klassifizieren und eine Erklärung für die ungewöhnliche Beständigkeit zu finden, wurde sich darauf geeinigt, dass es sich um einen unbekannten, sehr hochwertigen Schiffsbaustahl handele, der nicht rostet und trotzdem kein bekannter Edelstahl sei. In den kommenden Tagen nachdem die alten Beschichtungen runtergeschliffen wurden, stand das Schiff "nackt" im Regen., ohne auch nur daran zu denken, wenigstens Flugrost anzusetzten.

Insgesamt fünf Schichten zzgl. Antifouling bilden den  Aufbau des Unterwasserschiffes. In der Folgezeit wurde das gesamte Schiff von verschiedenen Gewerken auf den Stand der Technik gebracht.
So wurde die komplette Elektrik überarbeitet und alle wichtigen Leitungen in 6mm² ausgelegt. Neue Geber für Echolot und Fischfinder oder Zuleitungen für das digital Radar wurden gelegt und installiert. Hierbei haben wir uns letztendlich für eine Lösung von Raymarines A Serie entschieden, da diese sehr kompakt und leicht demontierbar ist.

Das ehemals 360° drehbare Bugstrahlruder wurde komplett überholt und entschieden, die elektrischen Schaltungen durch eine unanfällige Hydrauliklösung zu ersetzen. Also wurden kurzerhand 60m Hydraulikschlauch nebst Pumpe und Ventilen verlegt.

Der gesamte Aufenthalt in der Werft Söholm Yachtservice hat unter Einsatz von Firmen, Freunden und Familie fast 4 Monate in Anspruch genommen. Allen sei an dieser Stelle, für ihren großartigen Einsatz gedankt.
Besonderer Dank an Jutta, Janni, Jenzi, Axel und Robert. Auch einen ganz herzlichen Dank an die Mannschaft der Werft Söholm Yachtservice und an deren Betriebsleiter Bernd. Ein entspanteren Aufenthalt und mehr Hilfsbereitschaft kann man sich als Eigner nicht wünschen. Alles ist dort unkompliziert und wird ohne große Diskussionen einfach gemacht. So wünscht man sich das als Eigner.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü